Stadtkaufhaus an der Paulinenbrücke
Sophienstraße 21, 70178 Stuttgart
Tel: +49 711 2804190
Anfahrt & Parken
Öffnungszeiten des Gerber: 07:30 - 22:00 Uhr Bitte individuelle Öffnungszeiten der Läden und Gastronomien beachten.

VeloCarrier – Der E-Bike-Lieferdienst für Stuttgart

Ihr habt vor, wieder richtig Shoppen zu gehen, doch nach ein paar Stunden seid ihr bis oben mit Tüten bepackt? Oder noch schlimmer: Ihr habt eure Baumarkteinkäufe im neu eröffneten Bauhaus im Gerber erledigt, aber große Probleme beim Transport nach Hause?

Genau dafür gibt es die VeloCarrier in Stuttgart! 20 Fahrer und vier Büromitarbeiter kümmern sich ab dem 12. Oktober 2016 darum, dass alles, was euer Herz im Gerber begehrt, eure Hände aber nicht tragen können, den Weg in eure vier Wände findet.

Die VeloCarrier sind nicht nur für das Gerber praktische Transporthelfer, sondern wirken sich auch positiv auf die Umwelt und die Verkehrsbelastung in der Innenstadt aus. Die Lastenräder passen in die engste Gassen von Cannstatt bis nach Heslach und Dank Elektroantrieb schaffen sie es auch bis in die höchsten Kessellagen der Stadt.

Und das Beste daran? Die VeloCarrier ermöglichen euch eine SameDay-Lieferung für Einkäufe und Pakete bis zu 31 kg! (max. Maß 1,20 x 1,20 x 0,80 m), sofern ihr  das Paket bis 16 Uhr abgebt. Außerdem habt ihr auch die Möglichkeit einen Lieferwunschtermin zu nennen. Bedingung dabei ist, dass zwischen Abgabe und Termin mindestens zwei Stunden liegen. Geliefert wird montags bis samstags von 9 bis 20 Uhr.

Alle Pakete sind bis 600 Euro versichert. Vom Transport ausgeschlossen sind verständlicherweise frische und tiefgekühlte Artikel.

Zum Start des VeloCarrier-Einsatzes ist das Angebot ab einem Umsatz von 50 Euro (an einem Tag) im Gerber kostenfrei. Bei einem Umsatz unter 50 Euro bei uns kostet euch der Service aktuell nur 2,99 Euro, unabhängig davon ob das Paket 2 oder 31kg wiegt. Bei Feinstaubalarm in Stuttgart fährt der VeloCarrier die Gerber-Einkäufe immer kostenfrei vor die Haustüre.

bild2

Das Fahrerteam besteht aus Studenten und weiteren neben- und hauptberuflichen Mitarbeitern und legt pro Kopf in einer von zwei Schichten am Tag bis zu 60 km Strecke zurück! Und alles nur, damit die Stadt atmen kann und man für etwas größere Einkäufe nicht gleich auf Parkplatzjagd gehen muss.

Mit zwölf Lastenrädern startete das kleine Unternehmen vor kurzem ihren Lieferservice für ganz Stuttgart – die erste Metropole und durch die Topographie eine besondere Herausforderung. Vor mehr als einem Jahr hatte VeloCarrier Lasten-Rikschas in Tübingen auf die Straße geschickt. Danach gründeten sie Niederlassung in Esslingen und jetzt in der Landeshauptstadt. Weitere Stützpunkte sollen bald folgen. Die Landesschau hat das umweltfreundliche Kleinunternehmen in einem kurzen Portrait vorgestellt:

Mit ihren per Muskelkraft und Elektromotor betriebenen Rädern will die Firma den Lkw-Verkehr und den Schadstoff-Ausstoß in der Stadt verringern. Nicht zuletzt haben sich die Gründer auch zum Ziel gesetzt, die Händler vor Ort zu stärken, in dem die schnelle Lieferung sogar Onlinedienste überholt.

Wer übrigens gerne Rad fährt, die Stadt wie seine bzw. ihre Westentasche kennt und sich etwas dazuverdienen will: Die Velocarrier sind in Stuttgart noch auf der Suche nach motivierten Fahrern. Keine Angst, mit dem kleinen Elektromotor sind auch schwerere Lasten bergauf kein Problem. Hier findet ihr alle Infos.