Stadtkaufhaus an der Paulinenbrücke
Sophienstraße 21, 70178 Stuttgart
Tel: +49 711 2804190
Anfahrt & Parken
Öffnungszeiten des Gerber: 07:30 - 22:00 Uhr Bitte individuelle Öffnungszeiten der Läden und Gastronomien beachten.
ACHTUNG: bitte beachten Sie die eingeschränkten Öffnungszeiten von SERVICE & MORE in den Sommerferien (Mo-Sa: 10:00 - 16:00 Uhr)

Die besten Eisdielen

Damit ihr eurer Eisdielen-Fachwissen pünktlich zum Sommer nicht nur auffrischen, sondern auch gleich noch vertiefen könnt, kommen hier unsere Tipps für die besten Eisdielen der Gegend und Geheimtipps, mit denen ihr vor jedem Besuch prahlen könnt.

In Stuttgart, um Stuttgart und im ganzen Ländle gibt es Eisdielen, die nicht nur besonders köstliche Eissorten zu ihrem Sortiment zählen, sondern auch Einzigartiges von sich behaupten können. Damit ihr eurer Eisdielen-Fachwissen pünktlich zum Sommer nicht nur auffrischen, sondern auch gleich noch vertiefen könnt, kommen hier unsere Tipps für die besten Eisdielen der Gegend und Geheimtipps, mit denen ihr vor jedem Besuch prahlen könnt.

 

Eiskalter Genuss im Gerber:

Heiß auf Eis? Im Gerber gibt es zwei hervorragende Anlaufstellen für Eis – das sehen auch die User unseres Gewinnspiels so. :) Das Pano, das aus seinem Eis auch cremige Shakes herstellt und das kleine aber feine Eiscafé Mario, das seinen Hauptsitz in Fellbach-Schmiden hat. Das Eis bei Mario ist aus eigener Herstellung und wird nach italienischen Rezept zubereitet. Es gibt eine große Auswahl an Frucht- und Milchspeiseeis sowie vegane, vegetarische und glutenfreie Eissorten. Bei Pano können wir euch übrigens die Eissorte „Honig-Mandel“ empfehlen. Nom!

 

Eiscafe_Mario (4 von 15)

Eiscafe_Mario (10 von 15)

 

Die besten Eisdielen in Stuttgart – Unsere User haben abgestimmt:

Am Stuttgarter Marienplatz findet ihr gleich zwei Perlen des eiskalten Genusses: das klassisch-italienische La Luna mitten auf dem Platz und die innovativ-kreative Gelateria im Kaiserbau. Meist geliebte Eissorten: Minze-Stracciatella, Karamell Fleur de Sel (Gelateria) und Zartbitter (La Luna). Einen Steinwurf entfernt lässt es sich eiskalt im Eiscafé Mario bei uns genießen oder im Pano auch schlürfen. Auch im Westen gibt es Köstlich-Kaltes. Im Flori & Palma in der Senefelderstraße werden nicht nur die Varianten “Beton” und “Asphalt” verkauft, sondern auch veganes, sowie laktosefreies Fruchtsorbet in vielen leckeren Sorten serviert.

Zu den Klassikern unter den Eisdielenempfehlungen gehören natürlich das Old Bridge im Herzen von Stuttgart, das Santin, das gleich mit mehreren Filialen aufwarten kann und das Pinguin, hoch über dem Kessel und mit einem atemberaubenden Blick, der Mopseis und Bananensplit noch besser schmecken lässt.

Noch etwas weiter im Osten, genauer gesagt in der Ostendstraße, gibt es das traditionsreiche Bertazzoni. Hier wird im Familienbetrieb seit 1901 (!) Speiseeis hergestellt.

Mit der Claus Eismanufaktur und dem Eiswägele besitzt Stuttgart auch zwei flexible Eisspots, die aus der hiesigen Speiseeislandschaft nicht wegzudenken sind.bw_Eiskarte

 

Die besten Eisdielen in der Umgebung:

Natürlich gibt es rund um Stuttgart auch einige schmackhafte Eisdealer. Begonnen auf der Killesberghöhe, wo das Café Schloz… äh Scholz nach dem Marktplatz seine neue Heimat gefunden hat. Nicht zu unterschätzen sind auch Olivier in Zuffenhausen, das seit 1953 von den Oliviers aus den Dolomiten betrieben wird und das Timone in Sillenbuch. Hier gibt es statt Aromen und Zusätze saisonale und besondere Sorten wie Safran oder Pfirsich-Basilikum.

Wie wär’s mit einem kleinen Auflug? Nach Heilbronn vielleicht? Im Dellarte gibt es einen Tartufo Bianco Becher, der nicht für große Geldbeutel, dafür aber für umso größere Mägen gemacht ist. Oder nach Ulm direkt vis-á-vis zum Münster ins Da Venezia. Lohnenswert ist auch der Weg nach Aidlingen ins Angelo, nach Feuerbach ins Capri, nach Backnang ins Dolomiti, nach Echterdingen ins berühmt-berüchtigte Zuckerschlecken, nach Plochingen ins Zanetti,  in Annis Eiscafé nach Reutlingen oder nach Esslingen. Hier gibt es das La Torre im Turm und das feine Colaone. Ebenfalls die Qual der Wahl habt ihr in Weil der Stadt zwischen dem La Luana und dem Dolce Vita.

 

Heiße Spots für eiskalte Genießer:

Echte Eisfans haben auch gerne mal exotischere Tipps für Neulinge übrig. Im Fontanella in Mannheim zum Beispiel wurde angeblich das Spaghettieis erfunden. Das schmeckt auch ideal im Porto Pino in Tübingen – mit einer Soße nur aus frischen Erdbeeren.

Im Eiscafé Dolomiti in Castop-Rauxel gibt es große Kugeln für nur 80 cent. Das preisgekrönt weltbeste Eis findet ihr in der Gelateria Dondoli in San Gimignan in der Toskana. Frisch von der Kuh gibt es nur das milchigste Eis bei Murphys in Dublin. Schaumig wird es bei der eGeLoSia in Koblenz. Hier wird ein unwiderstehlicher Eisschaum in verschiedenen Variationen gezaubert. Die schnellste Kugel hingegen könnt ihr Euch bei Roni in Ochsenhausen bei Biberach holen – hier gibt es tatsächlich einen Eis-Drive-In.

In diesem Sinne: Esst mehr Eis!